Februar 23, 2007

Pringles Chips, Chio Chips, Mayka, Crunchips & Co.

Pringles Chips, Chio Chips, Mayka, Crunchips, und andere - Wer kennt es nicht, ein toller Film oder Sport im Fernseher und dazu Chips...

Aber Vorsicht, denn in Chips steckt viel Fett und außerdem enthalten sie das Krebsgift Acrylamid.

Unbelastete Alternativen sind jedoch rar auf dem Mark, daher sollten sie darauf achten, welche Chips sie essen.

Sehr gut getestet wurden nur Bio-Chips:

Pural Chips Paprika Mais für ca 1,35 € pro 100 g.

Gut getestet:

Chio Tortilla Chips Chili für ca 0,79 € pro 100 g.

Tra'Fo Bio Potato Chips Light 33% weniger Fett für ca. 1,79 € pro 100 g.

Befriedigend getestet:

Mayka Bio Kartoffel-Chips, Natur mit Meersalz für ca. 1,75 € pro 100 g.

Ausreichend getestet:

Crunchips Paprika für ca. 0,91 € pro 100 g.

Pringles Chips Paprika für ca 0,80 € pro 100 g.

Ungenügend getestet:

Chio Chips Red Paprika für ca. 0,97 € pro 100 g.

Käfer Gourmet Paprika Chips für ca. 1,33 € pro 100 g.

1 Kommentar:

BOfH hat gesagt…

"Krebsgift Acrylamid"....

Das ist so einfach FALSCH.

Abgesehen davon, dass Menschen und Tiere schon seit Jahrhunderten Nahrungsmittel wie Brot (das auch Acrylamid enthält) essen, hat die Medizinische Hochschule Hannover einer Studie festgestellt, dass bei Menschen, die häufiger acrylamidhaltige Lebensmittel essen, kein beziehungsweise nur ein irrelevant erhöhter Acrylamidspiegel im Körper im Vergleich zu anderen Personen feststellbar ist. Demnach wären die Auswirkungen von acrylamidhaltigen Lebensmitteln viel geringer als bisher eingeschätzt!
(http://www.mh-hannover.de/46.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5BpS%5D=1192652851&tx_ttnews%5Btt_news%5D=180&tx_ttnews%5BbackPid%5D=50&cHash=e127b4a60d)